Gewinnzahlen:
16
34
57
64
65
78
49

FAQ - SuperEnalotto - Italien

Wie funktioniert Lotto in Italien?

SuperEnalotto wird in der aktuellen Form erst seit Juli 2009 gespielt. Es müssen aus 90 Zahlen die 6 Richtigen getippt werden. Hinzu kommen noch der "Jolly" und der "SuperStar". Letzterer kostet jedoch extra und wird wiederum aus allen 90 Zahlen gezogen. Hat man 5 Richtige und den "Jolly", erreicht man eine höhere Gewinnklasse, die "5+1".

Wie funktioniert italienisches Lotto im Internet?

So als würden Sie richtig Lotto spielen. Sie füllen einfach bei einem Anbieter wie TheLotter die Tippfelder aus, bestätigen die Aktion und der Anbieter kauft für Sie Ihren Tippschein in Italien und füllt diesen, gemäß Ihrer Vorgaben, aus.
Dabei haben Sie die Möglichkeit normal 5 Reihen à 6 Zahlen zu spielen oder auch 8, 9, 10, 11, 12 oder 14 einzelne Zahlen als Systemschein . Teilnehmen können sie dann an der nächsten oder den nächsten 5, 10, 25 oder 52 Ziehungen.

Wie viel kostet "SuperEnalotto" online?

Ein Block, also eine Reihe kostet 2,50 Euro. Gespielt werden mindestens 5 Blöcke zu dann 12,50 Euro.

Welche Gewinne werden ausgespielt und wann wird ausgezahlt?

Bei unseren Partnern beauftragen Sie faktisch jemanden mit dem Kauf eines echten Loses in Italien, Sie spielen also mit einem italienischen SuperEnalotto-Los um den offiziellen italienischen Jackpot.
Sollten Sie mindestens 3 Richtige haben, überweist Ihnen TheLotter den Gewinn zunächst auf Ihr Kundenkonto.

Wann werden die Zahlen gezogen?

Die offiziellen und öffentlichen Ziehungen finden immer dreimal die Woche, am Dienstag, Donnerstag und am Samstag, um 20 Uhr statt.

Lotto News Italien - SuperEnalotto

11.10.2016 - Superenalotto - Ende Mai zuletzt geknackt

Knapp 4 1/2 Monate ist es nun schon her, dass ein Tipper vor lauter Glück schreien konnte.

Mit seinen im Jackpot enthaltenen 155 Millionen Euro steuert der Superenalotto wieder auf einen Rekord zu. Aktuell hat er schon Platz zwei der höchsten ausgespielten Superenalotto-Jackpots erreicht.

Die höchste Jackpotsumme beim Superenalotto ging nach mehr als 8 Monaten ohne Gewinner mit einer Höhe von 177,7 Millionen Euro am 30. Oktober 2010 an eine Losgemeinschaft. Noch auf Platz zwei der höchsten Einzelticketgewinne beim Superenalotto steht der am 22. August gewonnene Jackpot in Höhe von 147,8 Millionen Euro.

Im Gegensatz zu anderen europäischen Lotterien gibt es beim Superenalotto keine Begrenzung der Jackpothöhe oder der Anzahl der Ziehungen bis der Jackpot ausgespielt werden muss. Dadurch kann der Jackpot rein theoretisch auch die Höchstgrenze der EuroMillion-Lotterie von 190 Millionen Euro knacken. Und momentan ist der Jackpot auf dem besten Weg dahin. Wie bei den amerikanischen Lotterien haben die Gewinner die Möglichkeit zwischen der Auszahlung in einer Summe oder einer jährlichen Zahlung zu wählen.

Wer sein Glück bei der Superenalotto-Lotterie versuchen möchte, kann hier Tickets bekommen.


27.05.2014 - Sardinien knackt Jackpot

Seit Februar stieg der italienische Jackpot von SuperEnalotto fast quälend langsam an. Am Wochenende nun endlich konnte ein Teilnehmer aus Oblia auf Sardinien den Jackpot in Italien knacken. 21 Millionen Euro gehen damit an den oder die Glückliche. Wer das ist, weiß man noch nicht. Bekannt ist nur, dass ein Schein für 14 Euro zum Glück geführt hat. 6% des Gewinnes gehen noch direkt an den Staat. Allerdings sind knapp 20 Millionen Euro in einer der schönsten Regionen Europas immer noch was wert.


24.01.2014 - SuperEnalotto-Jackpot geknackt

Bei 26 Millionen Euro war Schluss. In dieser Woche gab es in Bari, genauer im Stadtteil Torre a Mare, einen Grund zur Freude. Dort wurde im Kiosk in der Via Leopardi der Lotto-Schein ausgefüllt und abgegeben, der den Jackpot in Italien knacken sollte. 26,7 Millionen Euro warten nun darauf abgeholt zu werden. Mit der Variante 5+ konnte ein Lottospieler aus San Tammaro in Caserta zumindest noch 322.000 Euro gewinnen.
Zum Wochenende beginnt Superenalotto wieder mit einem Jackpot von 6,8 Millionen Euro.

Alle News anzeigen